KONTAKT

Über uns

Der Guides-Verein PROVENCE AUF DEUTSCH steht für:

  • Zuverlässigkeit
  • Stabile Preise
  • Staatlich geprüfte und perfekt deutschsprachige Reiseführer
  • Fachkompetenz
  • Ortskenntnisse
  • Planung und Durchführung aus einer Hand
  • Interessante Programmgestaltung, perfektes Timing, bewährte Leistungsträger
  • Langjährige Erfahrung mit Gruppen

Name, Vorname

Mail-Adresse

Firmenname

Ihre Nachricht

ZITATE

Die Provence lässt die Vorstellung von sonnigen Küsten aufkommen, von würziger Strauchheide, von gleissendem Licht von mediterraner Pflanzenwelt.
Sie ist ein Stück Paradies, das in seiner Vielfalt allen etwas bieten kann: beschauliche Ruhe in der Camargue, fruchtbares Land um Carpentras, versteckte Felsbuchten bei Marseille, majestätische Bergwelt im Ventoux…
Ein reiches 3000-jähriges Kulturerbe will erkundet und erlebt werden. Es bildet den malerischen Rahmen für Festivals und Volksfeste und die bunten Märkte, in denen südländische Lebensfreude pulsiert. Guide Michelin

Die vorübergehenden Frauen hatten ihre Kapuzen hochgezogen. Die Gesichter der Menschen, die durch die Drehtür hereinkamen, waren gespannt von Wind und von Unrast. Kein Mensch bekümmerte sich um die Sonne über dem Meer, um die Zinnen der Kirche Saint-Victor, um die Netze, die auf der ganzen Länge des Hafendamms zum Trocknen lagen. Sie schwatzten alle unaufhörlich von ihren Transits, von ihren abgelaufenen Pässen, von Dreimeilenzone und Dollarkursen, von Visa de Sortie und immer wieder von Transit. Ich wollte aufstehen und fortgehen. Ich ekelte mich. – Da schlug meine Stimmung um. Wodurch? Ich weiß nie, wodurch bei mir dieser Umschlag kommt. Auf einmal fand ich all das Geschwätz nicht mehr ekelhaft, sondern großartig. Es war uraltes Hafengeschwätz, so alt, wie der Alte Hafen selbst und noch älter. Wunderbarer, uralter Hafentratsch, der nie verstummt ist, solange es ein Mittelländisches Meer gegeben hat, phönizischer Klatsch und kretischer, griechischer Tratsch und römischer, niemals waren die Tratscher alle geworden, die bange waren um ihre Schiffsplätze und um ihre Gelder, auf der Flucht vor allen wirklichen und eingebildeten Schrecken der Erde. Anna Seghers